Information für Eltern 

Liebe Eltern

 

Schon bald ist es wieder soweit und der Samichlaus kommt zu Besuch. Die Adventszeit rückt immer näher und die Vorbereitungen haben schon begonnen.

Aussenden und Chlausumzug

Am Abend vom 3. Dezember 2022 beginnt die Chlausenzeit mit der Aussendfeier und dem grossen Umzug. 17:30 Uhr Begrüsst der Samichlaus die Familien in der Martinskirche. Er erzählt eine Geschichte und die Schulkinder unterstützen in mit Weihnächtlichen Liedern. Ab 18 Uhr begleiten in dann hunderte von Iffelenträger, Treichlern und Laternenträger in einem prächtigen Umzug im Dorfkern. 

 

Hausbesuche

Am Montag 5. Dezember und Dienstag 6. Dezember besuche ich die Kinder und Familien in Egerkingen in ihren Stuben.   

Wenn Sie meinen Besuch wünscht, schickt mir bitte das beiliegende Anmeldeformular bis spätestens am Donnerstag, 24. November 2021 zurück. Für eine reibungslose Einteilung der Besuche ist es dringend nötig, sich an die Anmeldefrist zu halten!  

Der Samichlaus ist kein Kinderschreck

Das Bild vom bösen, schimpfenden Samichlaus, der mit seinen Knechten die Kinder in den Sack steckt, vor dem sich die Kinder gar fürchten, gehört längst der Vergangenheit an. Es ist der Chlausezunft oberstes Ziel, den Chlausbesuch als unvergessliches und schönes Ereignis für Ihre Kinder zu gestalten. Ihre Kinder sollen sich auf den Besuch freuen. Auf dem Anmeldeformular können Sie auch wählen ob der Samichlaus mit zwei dunklen traditionellen Schmutzlis kommen soll oder mit einem Gesellen im hellem Aufzug ohne duklem Gesicht und Kaputze.

Der Samichlaus ist auf Ihre Mithilfe angewiesen

Für einen gelungenen Besuch ist Ihre Unterstützung erforderlich. Über das Anmeldeformular bitten wir Sie, ein paar Worte über Ihre Kinder zu schreiben. Besondere Vorlieben, Hobbies oder Stärken (z.B. Freude am Basteln, sportliche Aktivitäten, liebevoller Umgang mit Geschwister) interessieren den Samichlaus sehr. 

Ablauf des Samichlausbesuchs

Nach Ihrer Anmeldung, in der Regel 3-4 Tage vor dem Besuch wird sich der Samichlaus bei ihnen telefonisch melden und die Besuchszeit abmachen.  

Bitte achten Sie darauf, dass während des Besuchs kein Fernseher oder Musikanlage läuft. Biten Sie dem Samichlaus inmitten der Kinder einen Stuhl an.

Der Samichlaus schätzt es in eine Wohnung eintreten zu dürfen, die eine freundliche Atmosphäre ausstrahlt. Der Samichlaus erzählt etwas über seinen Auftrag und berichtet, was ihm die Eltern aufgeschrieben haben. Das geschieht auf eine aufbauende und liebevolle Art und Weise: kein Kind soll sich vor dem Samichlaus und seinem Gefolge ängstigen oder blossgestellt werden! Er will keine Angst verbreiten, sondern die Familien auf die kommende Weihnachtszeit einstimmen. Es ist nicht im Sinne von St. Nikolaus, grosse Geschenke zu machen, sondern Lob und Freude zu bringen. Als Zeichen dafür bringen wir jedem Kind einen Chlausack mit Nüssen und Manderinen mit.

Der Samichlaus und sein Gefolge freuen sich sehr, wenn ihnen die Kinder zum Schluss der Feier ein Verslein oder ein Lied vortragen, oder auf ihrem Instrument etwas vorspielen. Danach macht sich die Samichlaus-Gruppe auf zu den nächsten Kindern.  

Wenn Ihnen der Besuch gefallen hat und Sie die ehrenamtliche Arbeit der Chlausenzunft unterstützen möchten, können Sie einem der Diener beim Adieu sagen ein Couvert mit einer Spende überreichen. Mit Ihrer finanziellen Unterstützung helfen Sie mit, unsere Unkosten zu decken. Herzlichen Dank!

Ich freue mich auf Euch.

Euer Samichlaus