Die Iffelen der Chlausezunft Egerkingen

"Rita von Cascia"
Patin:
Rita Häfliger
 

 
Hintergrundinformationen zum Motiv:

Rita von Cascia

Als junge Frau wollte sie bei den Augustinerinnen eintreten, wurde aber gegen ihren Willen verheiratet. Erst nachdem sowohl ihr gewalttätiger Gatte ermordet wurde und ihre beiden Söhne, die Blutrache forderten, an der Pest starben, konnte sie, ihrem ursprünglichen Wunsch folgend, in das Kloster der Augustinerinnen in Cascia eintreten, wo sie ein Leben in strengster Entsagung und Buße führte. Später erhielt sie als Stigma die Dornenkrone.
Ritas unverwester Leichnam ruht in der Basilika in Cascia. Ihre ikonografischen Attribute sind das Kreuz, Stigmata auf der Stirn und die Rose. Sie ist die Patronin der Metzger, für aussichtslose Anliegen, bei Examensnöten und Pocken.